Programm

Wenn du Interesse an der Teilnahme an einer oder mehrerer Veranstaltung hast, melde dich einfach über das jeweilige Formular an. In den FAQ unter den Veranstaltungen findest du alles, was du über die woderna wissen musst – plus Campusplan (wo du die Räume findest). Wenn etwas nicht funktioniert, schreib uns gerne eine E-Mail.

Fotoausstellung “Verborgene Welten”

Bei dieser Ausstellung werden Makroaufnahmen verschiedener heimischer Insekten gezeigt. Zudem erfährst du in einer Infotafel daneben, um was für ein Insekt es sich handelt und wie es lebt.
Die Ausstellung findet am Mo. von 11:00-21:00, Di.-Do. von 08:00-21:00 und am Fr. von 08:00-14:00 statt.

* Das D-Foyer ist der Flur/Eingangsbereich im D-Gebäude. In unserem Fall der Bereich vor Hörsaal D028, wo du die Terminals zur Validierung deines Studiausweises finden kannst.

Keine Anmeldung! Komm einfach vorbei!


Das BLUMO kommt!

Das Blutspendemobil des Deutschen Roten Kreuzes kommt während der woderna an die Uni. Hier kannst du dein Blut spenden. Vor der Spende solltest du mind. 1,5-2 Liter getrunken und etwas gegessen haben. Bitte bring unbedingt deinen Personalausweis mit.
Das BLUMO ist am Mittwoch und am Donnerstag von 11:00-16:00 auf dem Campus.

Zur Veranstaltung anmelden
Um eine Blutspende abgeben zu können, musst du hier einen Termin vereinbaren.

Haie und ihre Rolle im Ökosystem Ozean

Wir entführen euch in die faszinierende Unterwasserwelt der Haie, stellen eindrucksvolle Haiarten vor, beleuchten die Rolle der Haie in den Nahrungsnetzen unserer Ozeane und schauen uns gemeinsam mit euch an, welchen Gefahren Haie ausgesetzt sind. Dabei werden wir besonders auf das “Finning” (Abtrennen der Flossen) eingehen und euch Wege aufzeigen, wie ihr helfen könnt, diese besonderen Wesen zu schützen.

    Keine Anmeldung! Komm einfach vorbei!
    E-Mailadresse eintragen und über Änderungen informiert werden:


    Planetary Health Diet (Planetenernährung)

    Die Planetary Health Diet ist ein wissenschaftlich fundierter Speiseplan, um den Planeten zu schützen und sich gesund zu ernähren. Wie das in Deutschland aussehen kann, wird in diesem Vortrag erläutert.

      Keine Anmeldung! Komm einfach vorbei!
      E-Mailadresse eintragen und über Änderungen informiert werden:


      Ist der Insektenrückgang unvermeidlich? Zur Bedeutung von Brachflächen und Wegrändern in der Agrarlandschaft.

      Derzeit wird weltweit ein dramatischer Verlust der Artenvielfalt beobachtet. Dies trifft insbesondere auch für Insekten in der Agrarlandschaft zu. Der Vortrag beleuchtet zunächst Ausmaß und Gründe für den Rückgang der Artenvielfalt. Basierend auf eigenen Studien aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz wird dann abgeleitet, welche Maßnahmen erforderlich sind, um den Insektenrückgang in der Agrarlandschaft aufzuhalten. Hierbei wird die besondere Bedeutung von Brachflächen und Kleinstrukturen wie bspw. Wegränder hervorgehoben.

        Keine Anmeldung! Komm einfach vorbei!
        E-Mailadresse eintragen und über Änderungen informiert werden:

        (Nachhaltiger) Kreativworkshop

        Leckeres Pesto selber machen, Flaschen, Vasen, Blumentöpfe (bring mit, was du gerade hast) mit Acrylfarben gestalten und Körperpeeling selbst herstellen. Weiteres Material und ein Getränk wird gestellt.

          Zur Veranstaltung anmelden
          11/25 Plätzen verfügbar. Die Anmeldung ist bis zum 16.06. möglich!
          E-Mailadresse (*):


          Tierethische Perspektiven und Tiernutzung – Wo stehe ich? (Das Modar).

          Unsere konkrete Lebenswelt ist der Rahmen unserer moralischen Überzeugungen und Handlungen. Der Geltungsanspruch eines moralischen Urteils reicht dabei über uns selbst hinaus. Auch wenn wir unterschiedliche Positionen haben, handeln wir gemeinsame Normen und Werte miteinander aus. Es ergibt sich ein Raum von Möglichkeiten und wir können abwägen, welche Handlungsalternative die beste ist. Ethische Modelle können helfen, uns unseren eigenen Standpunkt bewusst zu machen: Wem oder was schreibe ich einen moralischen Wert zu: Nur Menschen? Oder auch Tieren mit bestimmten Fähigkeiten? Oder beziehe ich alle Lebewesen mit ein, also alle Tiere und Pflanzen? Vielleicht auch Landschaften und Ökosysteme wie Flüsse, Meere und Berge? Mit dem sog. Modar (moral detecting and ranging) können wir unsere eigene moralische Position mit den Positionen anderer ins Verhältnis setzen und ihre Belange berücksichtigen. Dabei ist es möglich, das eigene Selbst, das eigene Weltbild und die eigenen Werte zu verändern oder zu entwickeln und damit auch unsere persönlichen moralischen Wertzuschreibungen.
          Wir versuchen aktuell noch, in einen größeren Raum zu wechseln. Wenn du deine E-Mailadresse hinterlässt, informieren wir dich, wenn sich der Raum ändert.

            Keine Anmeldung! Komm einfach vorbei!
            E-Mailadresse eintragen und über Änderungen informiert werden:


            Nachtfalter-Exkursion

            Bei dieser Exkursion werden wir Leuchttürme mit Schwarzlicht aufstellen, um Nachtfalter anzulocken. Ihr könnt die zu Besuch kommenden Falter beobachten, fotografieren und erfahrt auch etwas über sie. Die Stelle, an der wir die Leuchttürme aufbauen, ist nur mit dem Auto gut zu erreichen. Wenn du kein Auto hast, kann dich jemand aus der Exkursionsgruppe mitnehmen.
            Sollte es zu Beginn der Veranstaltung oder 2 Stunden vorher regnen, findet die Veranstaltung nicht statt, da die Falter dann nicht fliegen. Dasselbe gilt bei Unwetterwarnungen oder wenn die Temperaturen unter 15 Grad sinken.

              Zur Veranstaltung anmelden
              Noch 12/20 Plätzen verfügbar.
              Mobilität (*):
              E-Mailadresse (*):

              Biodiversität und Citizen Science

              Der Vortrag behandelt das Thema “Citizen Science” zur Biodiversität. Mit dem Begriff “Citizen Science” werden Methoden und Fachgebiete der Wissenschaft bezeichnet, bei denen Forschungsprojekte unter Mithilfe von oder komplett durch interessierte Laien durchgeführt werden. Als Beispiel rückt der Naturhistorische Verein der Rheinlande und Westfalen in den Fokus des Vortrags, der seit seiner Gründung im Jahr 1833 Citizen Science betreibt – auch wenn es den Begriff damals noch gar nicht gab.
              Die genaue Uhrzeit wird ergänzt, sobald wir sie haben. Du kannst auch deine E-Mailadresse hinterlassen, dann informieren wir dich per Mail.

                Keine Anmeldung! Komm einfach vorbei!
                E-Mailadresse eintragen und über Änderungen informiert werden:


                Kleidertausch

                Tausche deine Klamotten, die du nicht mehr anziehen möchtest und krall dir die Sachen von anderen. Du kannst auch nur Klamotten abgeben und auch nur Klamotten einsacken. Wichtig ist jedoch, dass die Sachen noch in gutem Zustand sind.

                Keine Anmeldung! Komm einfach vorbei!


                Pitch your Green Idea!

                Das Ziel des Workshops ist es, den Menschen zu helfen, die komplizierten Themen rund um eine nachhaltige Wirtschaft zu verstehen. Das Spiel zeigt den Spielern, wie sie ihre eigenen Ideen generieren und entwickeln können und wie sie ihre mitgebrachten Ideen weiterentwickeln können. So wird ihnen auf spielerische Weise die Innovationsentwicklung näher gebracht. Die zutreffenden Abwägungen, die Teamarbeit und die Kommunikationsfähigkeiten helfen den Teilnehmern, unternehmerisches und lösungsorientiertes Denken zu entwickeln. Während des Spiels werden durch Wissensfragen und Bildungskarten Informationen über nachhaltiges Wirtschaften, Organisationsentwicklung, und Unternehmertum vermittelt. Mitbringen: Deine grüne Idee.

                  Zur Veranstaltung anmelden
                  Die Veranstaltung findet nur statt, wenn sich mind. 6 Personen anmelden.
                  E-Mailadresse (*):


                  Regionale Mensa

                  Am Mittwoch gibt es Mittags an der Aktionstheke der Mensa im Rahmen der woderna Kartoffel-Kürbiskernrösti mit Apfelmus aus regionalen Zutaten. Nicht verpassen!

                  Das regionale Mensagericht bestellen
                  Nicht kostenlos und nur vor Ort, solange der Vorrat reicht! Hier gibt’s Infos über die Mensapreise.


                  Der Waldrapp als Sympatieträger für nachhalte Entwicklung und Bewusstsein für Naturschutz.

                  Mit einem Ultraleichtflugzeug begleiten Johannes Fritz und zwei Ziehmamas mit Unterstützung eines Bodenteams eine Gruppe von Waldrappen auf ihrem Weg von Deutschland nach Spanien. Dieser besondere Vogelzug erweckt nicht nur große mediale Aufmerksamkeit, sondern birgt auch Gefahren für Vögel und Flugteam. Immer wieder kommt es vor, dass die ausgewilderten Vögel Opfer illegaler Jagd werden und stehen damit stellvertretend für tausende Zugvögel. Der Verlust der Vogelmasse und -vielfalt hat negative Auswirkungen auf das Ökosystem. In diesem Vortrag sprechen wir darüber, wie wir gegen Wilderei vorgehen können und wieso eine gute Umweltbildung nötig ist, um Vögel besser zu schützen und Artenschutzprojekte, wie das Waldrappteam, zu fördern und zu bewahren. Darüber hinaus gibt es persönliche Eindrücke des Referenten, der das Waldrappteam bei ihrer Arbeit begleitet hat.

                    Keine Anmeldung! Komm einfach vorbei!
                    E-Mailadresse eintragen und über Änderungen informiert werden:


                    Fledermaus-Exkursion

                    Dicht über der Wasseroberfläche oder im Geäst von Bäumen jagen die kleinen Tiere auf der Suche nach Nahrung durch die Luft. Wie schaffen es die Fledermäuse so zielsicher zu fliegen? Wie sehen sie aus und wovon ernähren sie sich? Wo leben sie in der Stadt? Wie kann man Fledermäuse schützen oder ihnen in der Stadt einen geeigneten Lebensraum bieten?
                    Am Treffpunkt gibt es zunächst eine kurze Einführung (Lebensweise, Arten, Größe usw.). In der Abenddämmerung begeben wir uns mit einem Bat-Detektor ausgerüstet auf die Suche nach den nächtlichen Jägern. Taschenlampe und Fernglas können gerne mitgebracht werden.
                    Sollte es zu Beginn der Veranstaltung oder 15 Minuten vorher regnen, findet die Veranstaltung nicht statt, da die Fledermäuse dann nicht fliegen und der Bat-Detektor nicht eingesetzt werden kann. Dasselbe gilt bei Unwetterwarnungen.

                      Zur Veranstaltung anmelden
                      Noch 10/20 Plätzen verfügbar.
                      E-Mailadresse (*):

                      Überleben im Anthropozän. Was der einzelne tun kann, um Klimawandel und Artenschwund entgegen zu wirken

                      In Jahrmillionen wurde Kohlenstoff der Biosphäre entzogen, in wenigen Jahrzenten wurde vieles davon durch den Menschen wieder freigesetzt. Der damit einhergehende Klimawandel geschieht in einer beispiellosen Geschwindigkeit und bedroht das Leben auf der Erde akut. Ein Umdenken des Lebenswandels ist dringend erforderlich: Warte nicht auf Andere, handle wenn du kannst!

                        Keine Anmeldung! Komm einfach vorbei!
                        E-Mailadresse eintragen und über Änderungen informiert werden:


                        Naturethik. Warum wir Natur schützen sollten und warum Artenschutz nicht alles ist.

                        Müssen wir Natur nur deswegen schützen, weil wir sonst unsere natürlichen Lebensgrundlagen gefährden? Oder müssen wir auf Natur oder Teile der Natur auch um ihrer selbst willen Rücksicht nehmen? Dürfen wir also Bäume nicht einfach so fällen oder Tiere töten, um sie zu essen? Sollten wir Arten schützen? Dies sind einige der Fragen, die der Vortrag untersuchen und auf der Basis zentraler Kriterien und Argumente der aktuellen natur- und tierethischen Debatte beantworten möchte.

                          Keine Anmeldung! Komm einfach vorbei!
                          E-Mailadresse eintragen und über Änderungen informiert werden:



                          Sportliche Fahrradtour

                          Bei dieser sportlichen Fahrradtour wollen wir gemeinsam Kilometer sammeln. Zwei Stunden lang sind wir auf dem Fahrrad aktiv, um im Anschluss den Nachmittag im Mensagarten bei einem kühlen Getränk ausklingen zu lassen. Die sportliche Tour ist mit ca. 44 Kilometern und 300 hm für geübte Fahrradfahrer mit sportlichem Rad (z. B. Rennrad, Gravel Bike etc.) geeignet.
                          Das Tragen eines Helms wird dringend empfohlen! Teilnahme auf eigene Gefahr.

                            Zur Veranstaltung anmelden
                            Keine Platzbeschränkung.
                            E-Mailadresse (*):


                            Jagd. Nachhaltigkeit im Fleischkonsum und Umgang mit der Natur

                            Die Jagd, so alt und doch modern! Immer stärker wachsende Zahlen an Jungjägern sprechen für sich. Doch warum interessieren sich so viele Menschen für diese meist eher als konservativ und verstaubt anmutende Tätigkeit? In wie fern soll die Jagd nachhaltig sein und ist sie angewandter Naturschutz? Der Vortrag schließt mit einer gemeinsamen Diskussion.

                              Keine Anmeldung! Komm einfach vorbei!
                              E-Mailadresse eintragen und über Änderungen informiert werden:

                              Fahrrad-Reparatur-Werkstatt

                              Du hast kleine Reparaturen an deinem Fahrrad oder willst wissen, wie man diese durchführt, falls mal was kaputt ist? Dann komm doch zu unserer Fahrrad-Reparatur-Werkstatt. Unter fachlicher Anleitung werden wir zusammen dein Fahrrad wieder flott machen. Das bedeutet, dass du dein Fahrrad mitbringen musst!
                              Die Teilnehmerzahl ist 4 pro Stunde begrenzt.

                                Zur Veranstaltung anmelden
                                Noch 8/8 Plätzen verfügbar.
                                Wähle eine Zeit (*):
                                E-Mailadresse (*):



                                Bio-Bier. Zu Besuch bei der Vulkanbrauerei Mendig (mit Biertasting)

                                Wir besuchen in einer Gruppe die Vulkanbrauerei in Mendig, die ihre Produktion auf Bio umgestellt hat. Auf dem Programm steht ein Storytelling über die Geschichte der Brauerei und die Umstellung auf Bio sowie ein Biertasting.
                                Wir haben bisher noch keine abschließenden Infos erhalten, ab wann wir kommen dürfen. Frühestens sind wir um 15:00 vor Ort. Sobald wir mehr wissen, aktualisieren wir diesen Text. Wir wollen dir aber dennoch bereits ab 11.06. die Möglichkeit geben, dich vorläufige anzumelden.

                                  Zur Veranstaltung anmelden
                                  Teilnehmerzahl auf 20 begrenzt.
                                  E-Mailadresse (*):


                                  Weinwanderung

                                  Wir treffen uns in Koblenz und gehen von da aus durch den Koblenzer Stadtwald an Kühkopf und Remstecken vorbei hinunter nach Lay an der Mosel. Wer möchte, bringt eine Flasche (seines Lieblings-) Wein(s) mit – egal ob trocken, feinherb oder süß, ob rot oder weiß. Die erste Flasche probieren wir bereits vor der Tour. Unterwegs ist Zeit, die anderen mitgebrachten Weine zu probieren. Hat niemand einen Wein dabei, gibts natürlich auch nichts zum Probieren (; In Lay erwartet uns dann ein leckeres Abendessen und mit einem gemeinsamen Singen (wer nicht will, muss nicht) lassen wir den Tag ausklingen.
                                  Bitte an witterungsbedingte Kleidung und festes Schuhwerk denken. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt.

                                    Zur Veranstaltung anmelden
                                    Noch 6/15 Plätzen verfügbar.
                                    E-Mailadresse (*):

                                    Talking & Walking

                                    Du möchtest gerne neue Leute kennenlernen, die hier in Koblenz studieren und gehst gerne spazieren? Dann ist das Talking & Walking etwas für dich. Wir treffen uns jeden 2. Sonntag um 11:00 Uhr vor dem Fahrradparkhaus am Bahnhofplatz des Hauptbahnhofs Koblenz (haben auch ein Schild dabei) und gehen gemeinsam für 1 ½ bis 2 Stunden spazieren. Die Veranstaltung richtet sich primär an das studierende Volk. Nichtstudentische Begleitung kann selbstverständlich auch teilnehmen. Bitte achte unbedingt auf wetterbedingte Kleidung. Festes Schuhwerk ist nicht nötig.
                                    Die Veranstaltung findet auch bei leichtem Regen statt, nicht aber bei starkem Regen oder bei Unwetterwarnungen.

                                    Keine Anmeldung! Komm einfach vorbei!


                                    Nachtwanderung

                                    Ahoi! Du möchtest den Wald bei Nacht erkunden und die eine oder andere spannende Entdeckung machen? Dann ist dieses Nachtwanderung etwas für dich! Wir treffen uns um 19:45 am Schulzentrum Asterstein (großer Busparkplatz vorm Gymnasium Asterstein und der Albert Schweizer Realschule plus). Mit dem Bus erreichst du den Treffpunkt mit der Linie 5 Richtung Asterstein. Die Haltestelle heißt “Asterstein Schulzentrum” (Liniennetzplan). Busse zurück fahren stündlich um 23:00, 0:00 usw. Kommst du mit dem Auto, kannst du auf dem großen Parkplatz der Sporthalle und des Kindergartens parken (liegt oberhalb des Gymnasiums). Die Wanderung dauert ca. 3-4 Stunden. Denke an festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung. Eine Taschenlampe kannst du natürlich auch mitbringen.
                                    Die Veranstaltung findet auch bei leichtem Regen statt, nicht aber bei starkem Regen oder bei Unwetterwarnungen.

                                    Keine Anmeldung! Komm einfach vorbei!


                                    Die Personen hinter der Kamera unserer Tierplakate

                                    Die Motividee der Plakate ist “Tiere mit interessantem Gesichtsausdruck oder in interessanter Pose. Dafür haben wir 4 Fotos zur Verfügung gestellt bekommen, die unsere 4 Tierplakate zieren. Schreib uns auf Instagram @green_office_koblenz welches dir am besten gefällt und besuch die Profile der Personen hinter der Kamera.

                                    Cooles Kaninchen

                                    Foto: @gelikaba

                                    Konzentriertes Eichhörnchen

                                    Foto: @gelikaba

                                    Freche Robbe

                                    Foto: @gelikaba

                                    Böser Kauz

                                    Foto: @klangderstillenwelt

                                    FAQ

                                    Klicke auf eine Frage, um die Antwort einzublenden. Klicke auf eine geöffnete Frage, um die Antwort wieder auszublenden.

                                    Was ist die woderna?


                                    “woderna” ist die Abkürzung für Woche der Nachhaltigkeit. Dabei handelt es sich um eine Woche im Semester an der Universität Koblenz, die sich nachhaltigen Themen widmet. Während dieser Woche kannst du an einer Reihe von verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen: Vorträge, Workshops, Ausflüge und vieles mehr.

                                    Wer organisiert die woderna?


                                    Die woderna wird von Mitgliedern des Green Office (= Nachhaltigkeitsbüro) der Universität Koblenz in Kooperation mit Nicolai Zander, dem AStA-Referenten für Ökologie und Nachhaltigkeit organisiert. Die Projektleitung hat Florian.

                                    Wo findet die woderna statt?


                                    Alle Ausflüge finden in und um Koblenz statt. Alle (Impuls-) Vorträge, Workshops und Diskussionen finden in Räumen an der Universität Koblenz, Universitätsstraße 1, 56070 Koblenz im Stadtteil Metternich statt. Unter den FAQ sowie vor Ort am Haupteingang findest du einen Lageplan der Gebäude. Die Raumnummern tragen die Form “Gebäudebuchstabe, Stockwerk, Raum”. Der Raum mit der Nummer “D239” ist also in Gebäude D, 2. Stock. Der Eingang zu C209 befindet sich etwas versteckt seitlich am C-Gebäude auf dem Weg zwischen C- und F-Gebäude (unten im Campusplan mit Pfeil markiert). Wenn du einen Raum nicht findest, kannst du aber immer jemanden vor Ort fragen – oder du kommst ins Green Office.

                                    Welche Busse fahren zum Campus und wo kann ich mein Auto/Rad parken?


                                    Die Buslinienlinien 3/13, 4/14, 5/15, 35 und 343 fahren Haltestellen an der Universität an. (Klicke auf eine Buslinie, um den Linienfahrplan aufzurufen.) Die Haltestellen heißen “Uni/Winninger Straße” (3/13, 4/14, 35, 343) und “Universität” (3/13, 4/14, 5/15, 35). Hier noch der Liniennetzplan.

                                    Kostenlos Parken kannst du gegenüber des Haupteingangs oder unterhalb des Unigeländes an der Mosel auf einem großen Schotterparkplatz sowie fast direkt daneben unter der Kurt-Schumacher-Brücke. Die Parkplätze sind im Campusplan (unten auf der Seite) eingezeichnet. Fahrräder kannst du am Campus abschließen. Auch die Fahrradparkplätze sind im Campusplan eingezeichnet.

                                    Wer darf teilnehmen?


                                    Zur woderna darf jeder kommen. Die allermeisten Veranstaltungen sind kostenlos und haben keine Teilnahmebeschränkung. Sollte das doch einmal der Fall sein, steht das bei der Veranstaltung dabei.

                                    Wie melde ich mich zu Veranstaltungen an/ab?


                                    Sobald die Anmeldung geöffnet ist, kannst du dich unter der Beschreibung der jeweiligen Veranstaltung über ein Formular anmelden. Wenn sich nach deiner Anmeldung etwas an Zeit und Ort ändert oder die Veranstaltung krankheits-/wetterbedingt ausfällt, informieren wir dich per E-Mail. Veranstaltungen ohne Anmeldeformular kannst du einfach so besuchen. Veranstaltungen mit „erwünschter“ Anmeldung kannst du auch einfach so besuchen. Wenn du dich aber anmeldest, gibt uns das ein Feedback, mit wie vielen Personen wir rechnen dürfen und wir können dich informieren, wenn sich etwas ändert. Veranstaltungen mit „notwendiger“ Anmeldung können nur mit vorheriger Anmeldung besucht werden.
                                    Wenn du nach der Anmeldung zu einem späteren Zeitpunkt merkst, dass du doch nicht kommen kannst oder möchtest, antworte einfach mit “abmelden” auf die bei der Anmeldung erhaltenen Bestätigungsmail.

                                    Wie werde ich über kommende Veranstaltungen der woderna/des GreenOffice informiert?


                                    Bei jeder Anmeldung findest du ein Feld “Über kommende Veranstaltungen der woderna/des GreenOffice informieren lassen”. Setzt du hier einen Haken, dann schreiben wir dir, wenn wir etwas Neues haben. Wenn du dich zu mehreren Veranstaltungen anmeldest, reicht es, dieses Häkchen nur einmal zu setzen. Möchtest du diese Infos nicht, lass das Feld einfach leer.

                                    Wer darf Veranstaltungen beisteuern?


                                    Jeder (Einzelperson oder Organisation/Unternehmen) mit einer Veranstaltungsidee aus dem Bereich Nachhaltigkeit oder Naturschutz – wobei sich die Nachhaltigkeit hier nicht nur auf die Ökologie sondern auch auf Soziales und Wirtschaft (oder was dir sonst so einfällt) bezieht. Am Rahmenprogramm kannst du mitwirken, wenn du einen Ausflug bzw. Ausflugsort anbieten kannst oder im Bereich Kultur/Musik aktiv bist.

                                    Wie biete ich eine Veranstaltung an?


                                    Nimm auf jeden Fall Kontakt mit uns aus. Das geht bspw. über greenoffice@uni-koblenz.de. Oder sprichst uns einfach direkt auf dem Campus an. In vielen Fällen ist ein vorheriges Treffen oder Telefonat sinnvoll. Vor allem bei Musikern/Bands, Ausflugszielen oder Referneten mit Anreise. Wir melden uns bei dir, wenn du uns deine Kontaktdaten hinterlässt.

                                    Welche Veranstaltungsformen gibt es?


                                    Du kannst zwischen Vortrag (1-2 Schulstunden/Zeitstunden), Impulsvortrag (20-30 Minuten), Workshop (1-3 Schulstunden/Zeitstunden) oder Diskussion (20-30 Minuten im Anschluss an Vortrag, Implusvortrag oder Workshop) wählen. Exkursionen/Ausflüge und andere Veranstaltungen dauern gerne länger. Sprich deine Veranstaltungsidee mit uns ab, damit wir klären können, ob und wann eine Umsetzung möglich ist. Falls du eine Veranstaltungsform anbieten möchtest, die hier nicht genannt wurde: Bekommen wir hin!

                                    Bekomme ich eine Bescheinigung?


                                    Wenn du eine Bescheinigung möchtest, dass du eine Veranstaltung beigetragen hast, stellen wir dir gerne eine aus.

                                    Ich würde gerne etwas anbieten, habe aber zur woderna keine Zeit.


                                    Kein Problem! Wir bieten auch abseits der woderna Veranstaltungen an. Schreib uns einfach eine E-Mail an greenoffice@uni-koblenz.de mit deiner Idee und wann du Zeit hast.

                                    Darf ich während meiner Veranstaltung Produkte verkaufen?


                                    Bei Lebensmitteln ist das generell nicht möglich. Bei allen anderen Dingen nur nach vorheriger Absprache!

                                    Seid ihr an Kooperationen interessiert?


                                    Generell ja. Schreib uns ‘ne Mail an greenoffice@uni-koblenz.de und wir prüfen, ob du zu uns passt.

                                    Wie kann ich euch sonst so unterstützen?


                                    Du kannst die woderna finanziell oder materiell über ein Sponsoring unterstützen oder die Veranstaltung bzw. einzelne Teile davon bewerben. Wir haben Material, das wir dir geben können. Willst du selbst aktiv werden, kannst du dich unserem Team anschließen: greenoffice@uni-koblenz.de. Ansonsten hilft es auch sehr, wenn du unsere Veranstaltungen besuchst.

                                    Campusplan

                                    Unsere Veranstaltungen finden in den Räumen A223, C209, D239, und G410 statt. Auf diesem Plan siehst du die jeweiligen Gebäude. Der Buchstabe der Raumnummer gibt das Gebäude an, in das du musst. Die erste Ziffer nennt das Stockwerk. D239 ist also in Gebäude D, 2. Stock, Raum D239. Der Eingang zu C209 befindet sich seitlich am C-Gebäude auf dem Weg zwischen C- und F-Gebäude (mit Pfeil markiert). Vor dem Eingang ist ein Schild mit Aufschrift “mLab” angebracht. Das Green Office findest du in Raum D026. Das befindet sich auf dem Plan in etwa dort, wo du beim D-Gebäude das Erste Hilfe Symbol sehen kannst.

                                    Anfahrt

                                    Die Buslinienlinien 3/13, 4/14, 5/15, 35 und 343 fahren Haltestellen an der Universität an. (Klicke auf eine Buslinie, um den Linienfahrplan aufzurufen.) Die Haltestellen heißen “Uni/Winninger Straße” (3/13, 4/14, 35, 343) und “Universität” (3/13, 4/14, 5/15, 35). Hier noch der Liniennetzplan.

                                    Kostenlos Parken kannst du gegenüber des Haupteingangs oder unterhalb des Unigeländes an der Mosel auf einem großen Schotterparkplatz sowie fast direkt daneben unter der Kurt-Schumacher-Brücke. Fahrräder kannst du am Campus abschließen.

                                    Wer mit Navi unterwegs ist, gibt als Zieladresse “Universität Koblenz, Universitätsstraße 1, 56070 Koblenz” ein. Die Fußgängerunterführung der Winningerstraße D-Gebäude <-> Parkplatz ist aktuell gesperrt.