Datum/Zeit
Date(s) - 22. November 2023
18:30 - 21:30

Veranstaltungsort
Public Climate School

Kategorien


Der Link zum Stream wird am Tag der Veranstaltung aktiviert.

Gregor Sailer zeigt in seinen Fotoarbeiten ungewöhnliche Bauten an den Randzonen menschlicher Zivilisation. Das führt ihn in unwirtliche Weltgegenden und an Orte, die nur für wenige Menschen erreichbar und zugänglich sind. Die Arbeiten Sailers verlangen monatelange Recherche und Aufenthalte unter extremen Bedingungen. Für seine jüngste Serie „The Polar Silk Road“ unternahm Sailer mehrere Expeditionen in die Arktis. Mit diesem umfangreichen Projekt dokumentiert er den globalen Machtkampf um diese ökologisch, ökonomisch und sicherheitspolitisch höchst relevante Weltregion.

Anmeldung erforderlich?

Nein

Infos zur Person

Gregor Sailer, geboren 1980 in Schwaz in Tirol, absolvierte sein Diplomstudium im Bereich Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Fotografie und Experimentalfilm an der Fachhochschule Dortmund. Dort schloss er 2015 auch das Masterstudium Foto- grafie – Photographic Studies ab. Sailers vielfach ausgezeichnete Arbeiten wurden national und international in Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt, unter anderem in New York, London, Arles, Mailand, Prag, Berlin und Budapest. Zahlreiche seiner Fotoserien wurden als Fotobücher publiziert, zuletzt „The Polar Silk Road“.

Sonstiges

18:30 bis 20:00 Uhr Vortrag und 20:00 bis 21:30 Uhr Austausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert